sieben - stunden - lammkeule

Vorbereitungszeit: 20 min   Backzeit: 4 - 5 Std bei 170°C am Anfang der Garzeit

 

 

Olivenöl, Gigot, 1 Glas Cognac, 4 Knoblauchzehen, guter Weisswein, 1 Zwiebel, 2 Rüebli, 1 Stangensellerie, 

1 Büchse zerkleinerte Tomaten (ohne Haut), Salz und Pfeffer

  • Gigot leicht einölen und auf dem Grillrost ein paar Minuten leicht anbraten
  • mit dem Cognac übergiessen und flambieren
  • aus dem Gefäss nehmen und in die grosse Terrine geben
  • die ungeschälten Knoblauchzehen ringsum verteilen
  • 2 grosse Gläser Weisswein dazugeben (z.B. Aigle les Murailles oder Chablis)
  • zerkleinerte Zwiebel, Rüebli, Sellerie und die Tomatenwürfel verteilen
  • den Deckel auflegen und mit Mehlwassergemisch verkleben

 

 

Dieses Gericht mit einem sehr ausgeprägten Geschmack heisst Sieben-Stunden-Lammkeule, weil man es früher am Holzkochherdrand 7 Stunden köcheln liess.

Selbstverständlich kauf man das Lamm beim nahen Bauern oder in der lokalen Metzgerei.